Slider01_Grafik

Willkommen bei der
Friedrich A. von Hayek-Gesellschaft e.V.

Die Friedrich August von Hayek-Gesellschaft e.V. ist eine Vereinigung zur Förderung von Ideen im Sinne von Hayek.
Sie wurde im Mai 1998 in Lahr (bei Freiburg/Baden) von deutschsprachigen Wissenschaftlern, Unternehmern und Publizisten gegründet. Im Mittelpunkt steht die Idee einer „Verfassung der Freiheit“.

Nächste Veranstaltungen

Monday
Tuesday
Wednesday
Thursday
Friday
Saturday
Sunday
25
26
27
28
29
30
1
2
2
3
1
4
1
5
6
1
7
1
8
1
9
10
1
11
1
12
2
13
14
15
16
17
1
18
19
1
20
21
22
23
1
24
25
26
27
28
29
30
1
31
1
1
2
3
4
5

Hayek-Tage 2016 in Heidelberg

17. Juni 2016 - 18. Juni 2016 Ganzer Tag

Hayek-Club Fulda

30. Mai 2016
19:00
Brauereigaststätte Felsenkeller Leipziger Str. 12 36037 Fulda Hayek Clubs

Der Hayek-Club Fulda lädt herzlich zum Club-Abend am 30. Mai um 19:30 Uhr

zum Impulsreferat mit dem Thema:

„Schein und Wirklichkeit des Sozialstaates am Beispiel der Begriffe Soziale Sicherheit / Soziale Gerechtigkeit“

ein.

 

Hayek-Club Berlin

31. Mai 2016
19:00 - 22:00
3 OG. Chausseestraße 15, 10115 Berlin Hayek Club Berlin / Hayek Clubs

Der Hayek-Club Berlin lädt ab 19:00 herzlich zum Club-Abend mit Dr. Frank Welskop ein.

 

zum Thema:

„Das BER-Desaster - Was ist in Schönefeld schiefgelaufen?“

 Dr. Welskop hat bereits 2009 das Desaster dieses Projekts vorhergesehen

(Buchpublikation: BBI – ein neuer Berliner Bankenskandal)




 

Wir bitten Sie, sich unter christian.froehlichhayek.de​ anzumelden.

Hayek-Club Köln

2. Juni 2016
19:00
Atrium-Restaurant in der Residenz am Dom, An den Dominikanern 6-8, 50667 Köln Hayek Clubs

Hayek-Club Köln ab 19:00 Uhr mit:

Tomasz M. Froelich


Tomasz M. Froelich (*1988), studierte an der Universität Wien Politikwissenschaften und Internationale Entwicklung (jeweils B.A.) und beendet gerade sein Studium der Sozioökonomie (M.Sc.) an der Wirtschaftsuniversität Wien. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Austrian Institute of Economics and Social Philosophy und Betreiber der Internetplattform Freitum . Zuvor war er als Volontär am polnischen Mises-Institut. Im Jahre 2015 erschien sein Buch „Bildungsvielfalt statt Bildungseinfalt“.

Thema:
"Bessere Bildung für alle - ohne Staat"


Welche Alternativen gibt es für Schüler und Lehrer? Was wäre ein möglicher Ausweg aus dieser staatlich verursachten Bildungsmisere? Sind Privatschulen nur für Reiche zugänglich? Um diese Themen kreist der sechste Kölner Hayek-Club.

 

Verbindliche Anmeldungen an: hayekclubkoelngmx.de

 

Hayek-Club Erfurt

3. Juni 2016
19:30
Due Angeli Erfurt Hayek Clubs

Am Freitag, dem 3. Juni 2016 findet ab 19.30 Uhr im Restaurant "Due Angeli" am Domplatz 31 in Erfurt der 26. HAYEK-CLUB Erfurt statt.

Tomasz M. Froelich (Chefredakteur Freitum) wird einen Vortrag über "Bildungsvielfalt statt Bildungseinfalt" halten.

Um Voranmeldung an hayekclub.erfurtgooglemail.com wird gebeten.

Hayek-Club Berlin

9. Juni 2016
19:00 - 22:00
3 OG. Chausseestraße 15, 10115 Berlin Hayek Club Berlin / Hayek Clubs

Der Hayek-Club Berlin lädt ab 19:00 herzlich zum Club-Abend mit Klaus-Peter Willsch, MdB ein.

 

zum Thema:

folgt zeitnah




 

Wir bitten Sie, sich unter christian.froehlichhayek.de​ anzumelden.

Hayek-Club Frankfurt a.M.

13. Juni 2016
19:00
Villa Bonn, Siesmayerstraße 12, 60323 Frankfurt Hayek Clubs / Hayek-Gesprächskreis

Hayek-Club Frankfurt a.M. am 13. Juni ab 19:00 Uhr mit:

Karl Hafen, (Internationale Gesellschaft für Menschenrechte)
und
Dr. Thomas Müller, (OpenDoors)

Thema:
„Wie steht es um die weltweite Achtung der Menschenrechte?“

Villa Bonn - Frankfurter Gesellschaft für Handel, Industrie und Wissenschaft
Siesmayerstraße 12, 60323 Frankfurt
(U-Bahn-Station Westend, Parken: im Hof oder Parkhaus Palmengarten, Siesmayerstr. 61)


19:00 Uhr         Eintreffen der Gäste - Sektempfang
19:30 Uhr         Begrüßung
19:35 Uhr         Vortrag Karl Hafen, IGfM
20:35 Uhr         Vortrag Dr. Thomas Müller, OpenDoors
20:35 Uhr         Abendessen und Diskussion
22:00 Uhr         Ausklang an der Bar

Anmeldung und Zahlungsweise ändern sich ab sofort: Nutzen Sie dazu bitte unsere Internetseite: www.hayek-frankfurt.de/clubtreffen.
Bitte genehmigen Sie dort, dass der Hayek-Club für Teilnahme und Abendessen 35 Euro pro Person abbucht (Geringverdiener 15 Euro), oder überweisen Sie den Betrag auf das dort angegebene Vereinskonto. Bis Do, 09.06.2016, können Zusagen kostenfrei zurückgezogen werden: www.hayek-frankfurt.de/stornierung.

Hayek-Club Münsterland

14. Juni 2016
19:00
Restaurant Stuhlmacher Prinzipalmarkt 6/7, 48143 Münster direkt neben dem historischen Rathaus am Prinzipalmarkt Hayek Clubs

Der Hayek-Club Münsterland lädt am 14. Juni ab 19 Uhr zum Clubabend mit Frank Schäffler ein.

 

zum Thema: „Stirbt das Bargeld"


 

Wozu Bargeld? Welchen Nutzen hat Bargeld für die Bürger und welche Unbill bereitet es dem Staat? Vordergründig geht es bei der Diskussion bezüglich der Deckelung der Bargeldgeschäfte um die organisierte Kriminalität und Steuerbetrüger. Doch wer glaubt das die Mafiosi oder die IS keine Alternativen zum Bargeld kennen, der irrt. Welche sonstigen Gründe kann es geben, um die Nutzung von Bargeld einschränken oder gar abschaffen zu wollen? Frank Schäffler liefert Hintergründe zu diesem spannenden Thema. Bargeld ist nicht nur ein Zahlungsmittel, es ist gedruckte Freiheit.

 

 

Anmeldungen an Christoph Lüttmann, Telefonnr: 05459-801223, Fax: 801224, E-Mail: c-luettmannweb.de oder an Christoph Jauch: E-Mail: jauchmuenster.de

 

Hayek-Club Augsburg

15. Juni 2016
19:30
Augsburg, Schießgrabenstraße 30, Villa Augusta, 1. Stock Hayek Clubs

Der Hayek-Club Augsburg lädt am 15. Juni ab 19:30 ein zum Club-Abend mit Peter Boehringer,

 

Wirtschaftspublizist, Vermögensberater und Gründungsvorstand der Deutschen Edelmetallgesellschaft sowie Initiator der Kampagne und Autor des gleichnamigen Buches von „Holt unser Gold heim“ (Erschienen im Finanzbuchverlag 2015). Publizist zu wirtschafts- u. gesellschaftspolitischen Themen, zum Beispiel im ef-Magazin „eigentümlich frei“.

 

Zum Thema:

Hayek´scher Währungswettbewerb – Theorie und praktisch-politische Widerstände

 

Anmeldungen unter infohayek-club-augsburg.de oder www.hayek-club-augsburg.de

Aktuelle Beiträge

Wir verlieren mit Dr. Edmund Radmacher, Düren, den großen Förderer der deutschen Hayek-Institutionen – der Friedrich August von Hayek-Gesellschaft und der Friedrich August von Hayek-Stiftung für eine freie Gesellschaft. Er ist Mitgründer der Gesellschaft (1998) und Schöpfer und großzügiger Ausstatter der Stiftung (2001) und hat ihr Werden...

Von Clemens Recker Die jüngsten Enthüllungen der Panama-Papers sowie der Prozessauftakt gegen die Whistleblower der LuxemburgLeaks haben der gesellschaftlichen Diskussion über Gewinnverlagerung neuen Auftrieb gegeben. Im Zuge der Debatte nimmt auch der Vorwurf zu, dass innerhalb der EU einige Mitgliedstaaten unter Nutzung des Gemeinschaftsrechts eine Erosion der Körperschaftsteuereinnahmen...

Das Forum Freiheit 2016 war sehr gut besucht und es konnte ein klares Resumee zur derzeitigen Lage der EU erarbeitet werden. Im Artikel finden Sie die Filmaufnahmen der Veranstaltung, einige uns zur Verfügung gestellte Unterlagen der Referenten und die Stimmen der Presse.

Im Jahr 2015 wurden in Deutschland über drei Millionen Benzinautos und lediglich 12.363 Elektroautos neu zugelassen. Das ursprünglich von der Bundesregierung vorgegebene Ziel, dass bis 2020 eine Million E-Autos auf deutschen Straßen fahren (und bis 2030 sechs Millionen), rückt damit in immer weitere Ferne. Um das Ziel dennoch zu...

Dr. Edmund Radmacher ist verstorben. Sie finden im Artikel die Traueranzeige. Ein Nachruf folgt.

Von Carina Fugger, Florian Gössl und Achim Wambach Noch ist die finale Entscheidung nicht gefallen, aber es zeichnet sich ab, dass Bundeswirtschaftsminister Gabriel gegen das Votum des Bundeskartellamts und die Empfehlung der Monopolkommission die Übernahme von Kaiser’s Tengelmann durch Edeka erlauben wird. Damit rückt wieder einmal dieses Spezifikum...

Pro Bargeld – Pro Freiheit! Bargeld ist geprägte Freiheit:Keine Obergrenze! Keine Abschaffung! Der Hayek-Club Frankfurt am Main tritt für den vollständigen Erhalt der Zahlungsmöglichkeit mit Bargeld ein. Wir lehnen alle Formen der Einschränkung von Bargeld ab. Zahlungen ausschließlich elektronisch abwickeln zu dürfen, das wäre zu wenig.

Mit dem kommenden Sommer­semester wird an der Business and Information Technology School (BiTS) in Berlin ein Master­­studiengang im Bereich Austrian Economics aufgelegt. Dieses Programm soll unter dem Namen „Entrepreneurial Economics“ das Denken der liberalen Ökonomen von Menger über Mises bis hin zu Hayek und den modernen Austrians wieder neu...

Drei Minister der schwarz-grünen Landesregierung Hessens schlagen eine sogenannte „Deutschland-Rente“ vor. Sie meinen damit ein staatlich verwaltetes, kapitalgedecktes Altersvorsorgeprodukt, in das jeder Arbeitnehmer automatisch einzahlt, es sei denn er beantragt ausdrücklich davon ausgenommen zu werden (Opt-out). Inwiefern ist dieser Vorschlag geeignet, zur Lösung der Probleme des deutschen Rentensystems beizutragen?

Interessierten und Freunde der Hayek-Gesellschaft machen wir gerne auch auf die diesjährige European Students For Liberty Conference in Prag aufmerksam. Mittlerweile in der sechsten Auflage, wird mit über 700 Teilnehmern aus aller Welt gerechnet. Konferenzsprache ist Englisch.

Die Hayek Gesellschaft hat über 50 Clubs in ganz Deutschland

Hier finden Sie einen Club in Ihrer Nähe.




Kontakt & Adresse

Friedrich A. von Hayek-Gesellschaft e.V.
Chausseestr. 15
10115 Berlin

(030) 275 827 18
(030) 275 827 19
info [at] hayek.de

Die Öffnungzeiten: Mo – Fr von 13 – 19 Uhr