Beiträge, Forschungsplattform Nullzinspolitik


von Thomas Mayer   Zentralbanken wollen verhindern, dass Menschen zu viel sparen. Deshalb halten sie die Zinsen niedrig – und kurieren damit die Wirtschaft zu Tode.   „Kürzlich war ich Gast in einer Fernsehtalkshow. Einer der Teilnehmer behauptete, die Zinsen seien so niedrig, weil zu viel gespart würde. „Praktische Männer, die glauben, von irgendwelchen intellektuellen Einflüssen …

       Beiträge, Forschungsplattform Nullzinspolitik


von Thomas Mayer   Viele berühmte Ökonomen finden negative Zinsen gut und wollen überdies das Bargeld abschaffen. Das ist ein schändlicher Plan.   „Kenneth Rogoff ist ein hoch angesehener amerikanischer Volkswirtschaftsprofessor. Im Jahr 2011 erhielt er den Deutsche-Bank-Preis für seine Leistungen in der Finanzökonomie. Rogoff gehört jener Elite an, der die Wähler in Amerika das Vertrauen …

       Allgemein, Beiträge


Mit Datum vom 9. Februar 2016 hat der Vorsitzende der Hayek-Gesellschaft Frau Beatrix von Storch brieflich gebeten, den freiwilligen Austritt aus der Hayek-Gesellschaft zu vollziehen. Diese auf großer Mehrheit innerhalb des Vorstands basierende Aufforderung findet ihre Begründung in dem öffentlich wahrnehmbaren Verhalten Frau von Storchs, das nach Auffassung des Vorstandes und vieler Mitglieder dem freiheitlichen …

       Allgemein, Beiträge


von Prof. Dr. Wolf Schäfer   Dr. Philip Plickert, Wirtschaftsredakteur der FAZ und Mitglied der Hayek-Gesellschaft, hat ein interessantes neues Buch geschrieben, das der Vorsitzende der Hayek-Gesellschaft Wolf Schäfer, Prof. em. für Theoretische Volkswirtschaftslehre der Helmut-Schmidt Universität und Co-Direktor des Institute for European Integration im Europa-Kolleg der Universität Hamburg, hier vor dem Hintergrund der wissenschaftlichen Auseinandersetzung …

       Beiträge, Forschungsplattform Nullzinspolitik


von Andreas Freytag   Immer mehr europäische Banken stehen durch die Null-Zins-Politik der EZB ohne Geschäftsmodell da. Das Bankensterben in Europa ist nur noch eine Frage der Zeit. Mit welchen Verwerfungen wir rechnen müssen.   „Auch nach knapp sieben Jahren Rettungsversuchen steckt die Europäische Währungsunion  in einer – wenn auch gerade nicht allzu deutlich sichtbaren …