Beiträge, Forschungsplattform Nullzinspolitik


Anhörung im Finanzausschuss des Bundestags zur Regulierung des Finanzsektors. Kann mehr Regulierung die Exzesse auf den Finanzmärkten verhindern, die die ultra-lockeren Geldpolitiken begünstigen? Mehr auf Bundestag.de   von nullzinspolitik.de Die Forschungsplattform Nullzinspolitik und Wirtschaftliche Ordnung verbindet Wissenschaftler, die sich im Geiste der Arbeiten von Friedrich August von Hayek mit den Folgen fortschreitender monetärer Lockerung und wachsender Staatsverschuldung auf …

       Beiträge, Ordnungspolitischer Kommentar


Von Theresa Markefke und Rebekka Rehm Die Arbeitslosenquote ist im Oktober unter 5 Prozent gesunken und hat sich im November weiter verringert. Seit der Wiedervereinigung hat die amtliche Statistik in Deutschland keine so geringe Arbeitslosigkeit ausgewiesen. Grundsätzlich spiegelt die geringe Arbeitslosenquote eine vergleichsweise gute wirtschaftliche Lage wider. Es lohnt sich jedoch in mehrerlei Hinsicht, weitere …

       Beiträge, Forschungsplattform Nullzinspolitik


Die Anzahl der EZB-Mitarbeiter hat sich seit 2012 mehr als verdoppelt, die operativen Kosten der Zentralbank sind explodiert. Dennoch scheitere die EZB beim Thema Finanzmarktstabilität, argumentieren Karl-Friedrich Israel und Gunther Schnabl.   von nullzinspolitik.de Die Forschungsplattform Nullzinspolitik und Wirtschaftliche Ordnung verbindet Wissenschaftler, die sich im Geiste der Arbeiten von Friedrich August von Hayek mit den Folgen fortschreitender …

       Beiträge, Forschungsplattform Nullzinspolitik


Gunther Schnabl analysiert makroökonomische Ungleichgewichte in der Euro-Zone. Divergierende Fiskalpolitiken im Kontext einer geldpolitischen Expansion werden als wichtiger Treiber zunehmender Leistungsbilanzungleichgewichte identifiziert.   von nullzinspolitik.de Die Forschungsplattform Nullzinspolitik und Wirtschaftliche Ordnung verbindet Wissenschaftler, die sich im Geiste der Arbeiten von Friedrich August von Hayek mit den Folgen fortschreitender monetärer Lockerung und wachsender Staatsverschuldung auf die wirtschaftliche Entwicklung …

       Beiträge


Die durchschnittliche Inflationsrate liegt für die EZB niedriger als für die Deutsche Bundesbank, so dass eine entschlossene geldpolitische Straffung weiter ausbleiben wird. Gunther Schnabl erklärt, warum trotzdem viele Bürger denken, dass ihre Kaufkraft schwindet.   von nullzinspolitik.de Die Forschungsplattform Nullzinspolitik und Wirtschaftliche Ordnung verbindet Wissenschaftler, die sich im Geiste der Arbeiten von Friedrich August von Hayek …