Essay-Wettbewerb 2017

Die Friedrich August von Hayek-Gesellschaft veranstaltet in Verbindung mit der Friedrich August von Hayek-Stiftung im Jahr 2017 wieder einen Essay-Wettbewerb. Die Frage in diesem Jahr lautet:
„Ist Gleichheit gerecht? Ist Ungleichheit ungerecht?“
Teilnahmeberechtigt sind Studenten und Studentinnen im Diplom- oder Magisterstudium und in vergleichbaren Bachelor- / Master-Studiengängen sowie Doktoranden. Die Altersgrenze liegt bei 35 Jahren.
Der Preis für den besten Essay (bitte nicht mit dem Charakter einer Seminararbeit) ist mit 1.500,00 € dotiert. Für den zweiten Platz sind 1.000,00 € und für den dritten 500,00 € vorgesehen.
Die Gewinner werden zu den Hayek-Tagen in Bonn (am 16./17 Juni 2017) eingeladen. Die Gesellschaft übernimmt – nach Absprache – die Reise- und Aufenthaltskosten.
Der Essay soll maximal zehn Seiten umfassen (1 ½-zeilig, 30 Zeilen á 60 Anschläge oder ca. 18.000 Anschläge).
Die Beiträge sind bis zum 10. Mai 2017 erbeten an die Adresse der
Friedrich August von Hayek-Stiftung
Prof. Dr. Gerd Habermann
Chausseestraße 15
10115 Berlin
Einige kurze Gedanken zur Anmerkung

Kalender

Monday
Tuesday
Wednesday
Thursday
Friday
Saturday
Sunday
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
1
9
1
10
1
11
12
13
14
15
16
2
17
18
19
20
21
1
22
23
1
24
25
26
27
28
1
2
3
4
5

Die nächsten Veranstaltungen

Hayek-Club Bonn

2. März 2017
18:00
reetor-Wirtschaftsberatung Unkel Hayek Clubs / Hayek-Gesprächskreis

Der Hayek-Club Bonn lädt ein:
Was…

Winterakademie 2016/17, 11. Termin

2. März 2017
18:00

Liebe Freundinnen und Freunde des Hayek-Clubs Berlin, am Donnerstag, den…

Hayek-Club Trier-Luxembourg

2. März 2017
19:00

Der Hayek-Club Trier-Luxembourg lädt ein zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion.…

Hayek-Club Berlin

8. März 2017
19:00
Hayek-Club Büro Hayek Club Berlin / Hayek Clubs / Hayek-Gesprächskreis

Liebe Freundinnen und Freunde des Hayek-Clubs Berlin,

Hayek-Club Frankfurt a.M.

13. März 2017
19:00
Villa Bonn, Siesmayerstraße 12, 60323 Frankfurt Hayek Clubs / Hayek-Gesprächskreis

Sehr geehrte Damen und Herren, beim nächsten Treffen geht es…