More

24. August 2019 14:00

Das nächste Treffen des Hayek-Clubs Celle findet am 24. August 2019 von 14.00 bis 18.00 uhr statt.

 

Veranstaltungsort:

Gasthaus „Dackels Krohne“

Im Kreise 12

29221 Celle

 

Programmablauf:

14.00 Uhr    Begrüßung

14.15 Uhr    Vortrag: »Vorsicht, Strahlung! – Wie gefährlich ist Radioaktivität?«

15.15 Uhr    Debatte: »Vorsicht, Strahlung! – Wie gefährlich ist Radioaktivität?«

16.00 Uhr    Vortrag: »Wohin mit dem Atommüll?«

17.00 Uhr    Debatte: »Wohin mit dem Atommüll?«

 

Bitte melden Sie sich untzer https://www.facebook.com/events/345133966403992/ an.

 

Eine moderne Industrienation wie Deutschland benötigt große Mengen an Energie. Neue Technologien, wie z.B. die E-Mobilität sind ohne günstige, verlässliche Energieversorgung undenkbar. Je höher das Maß an Energie pro Kopf, desto größer der Wohlstand einer Gesellschaft – dabei ist der Klimawandel in aller Munde. Schnelle, konsequente CO2-Reduktion war die politische Messgröße bei der Wahl zum europäischen Parlament. Jeden Freitag demonstrieren Tausende Schüler für den sofortigen Ausstieg aus der Kohleverstromung und die Abkehr vom Verbrennungsmotor.

Was viele mittlerweile vergessen oder verdrängt zu haben scheinen: Wir haben bereits eine Technologie, die große Mengen an günstiger, beinahe CO2-freier Energie produziert: Die Kernenergie.

Jedoch gibt es viele Vorbehalte: Ist das nicht gefährlich? … und wohin mit dem ganzen Müll? Diesen Fragen wollen wir am 24.08.2019 auf den Grund gehen.

 

Zum Vortrag »Vorsicht, Strahlung! – Wie gefährlich ist Radioaktivität?«:

Der Vortrag gibt einen Überblick darüber, wie ionisierende (»radioaktive«) Strahlung entsteht und wie sie auf den Menschen wirkt. Er informiert über die Umgebungsstrahlung, der wir immer und überall ausgesetzt sind, und erläutert die verschiedenen Vorstellungen über den Zusammenhang zwischen Strahlung und Krebs.

Zum Vortrag »Wohin mit dem Atommüll?«:

Der Vortrag skizziert zunächst die verschiedenen Arten von Atommüll und behandelt dann speziell die hochradioaktiven, langlebigen Abfälle aus Brennelementen, die in Kernkraftwerken anfallen. Wie entsteht der Atommüll in den Brennelementen? Wie gefährlich sind diese Substanzen? Wie verändert sich ihre Gefährlichkeit im Laufe der Zeit? Welche Entsorgungsalternativen zur Endlagerung gibt es?

Zum Referenten:

Rainer Klute ist Diplom-Informatiker, Datenschutzbeauftragter, Nebenfach-Physiker und Vorsitzender des Nuklearia e. V. Er ist verheiratet und lebt in Dortmund. Seine Berufung zur Kernenergie erfuhr er 2011, als durch Erdbeben und Tsunami in Japan und das nachfolgende Reaktorunglück im Kernkraftwerk Fukushima-Daiichi auch einer seiner Söhne betroffen war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.