More

2. November 2017 18:30

Werkhof Nordstadt

 

Liebe Freundinnen und Freunde des klassischen Liberalismus,

ich freue mich sehr, Euch zum

 

Siebenunddreißigsten Treffen des Hayek-Clubs Hannover
am Donnerstag, den 2. November 2017, 18:30 Uhr
im Werkhof Nordstadt,
Schaufelder Straße 11, 30167 Hannover

einladen zu dürfen.


Achtung, für diesen Abend haben wir einen neuen Veranstaltungsort, da der Kleefelder Hof leider nicht zur Verfügung stand!


Der Hayek-Club Hannover soll in unregelmäßigen Abständen und in unverbindlichem Rahmen Gespräche, Diskussionen und Gedankenaustausch unter Anhängern des klassischen Liberalismus in Hannover ermöglichen. Wir werden versuchen, durch kurze Vorträge von Referenten interessante Gesprächsanregungen zu organisieren.


Das Thema dieses Abends wird sein:

Religionsfreiheit in islamischen Ländern

Themenschwerpunkte:

  • Situation im Irak: Mutmaßlicher Völkermord an den Jesiden durch den IS – und die Gefahr einer fehlenden Strafverfolgung
  • Situation im Iran: Bahai als größte nichtmuslimische religiöse Minderheit
  • Situation in Pakistan: Willkür gegen Christen und Blasphemie-Gesetz

Im Anschluss gibt es, wie üblich, eine optionale offene Diskussionsrunde.


Referent ist:

Michaela Koller,

ist seit September 2015 Referentin für Religionsfreiheit bei der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM). Bereits von 1997 – 1999 arbeitete sie als Pressesprecherin bei der IGFM und war ab 2000 freiberuflich journalistisch tätig. Arbeitsschwerpunkte dabei waren die Themen Menschenrechte, Internationale Beziehungen, Situation von religiösen Minderheiten, insbesondere der orientalischen Christen und interreligiöser Dialog. Seit 1985 hat sie Recherche-Reisen in fast fünfzig Länder unternommen.


Bitte gebt diese Einladung gern an andere Interessenten weiter, die sich für klassischen Liberalismus begeistern. Ich bitte jedoch aus logistischen Gründen unbedingt um eine Anmeldung unter annovergmail.com">Hayek.Hannovergmail.com .

Weitere Informationen zur Veranstaltung befinden hinter diesem Link hier oder oben in der Überschrift.

Es sei auch nochmals das Forum Freiheit in Erinnerung gerufen. Falls jemand Interesse haben sollte, kann man mich gerne Zwecks Fahrgemeinschaft kontaktieren.

In der Hoffnung auf ein erneut anregendes Treffen verbleibe ich mit den besten Grüßen,
Daniel Pietrzak.