More

20. Oktober 2016 19:00

Royal-City.de

Das 26. Treffen des Hayek-Clubs Hannover dreht sich um Frédéric Bastiat und den Oeconimus Verlag.

Referieren wird:

Daniel Pietrzak;
organisiert die Treffen und Gespräche des Hayek-Clubs Hannover seit nunmehr einem Jahr. Wird für dieses Treffen ein Kapitel aus „Volkswirtschaftliche Harmonien“ vorstellen.
Fand zum Liberalismus durch die scheinbar widersprüchlichen Ergebnisse von Gewerkschaftsarbeit und sozialem Aufbegehren. Nach der Lektüre von Peter Schiffs „How an Economy growth and why it Crashes“ machte plötzlich vieles Sinn und ein Verständnis der Wiener Schule zog ein in sein Leben.

zum Thema:

Frédéric Bastiat: „Volkswirtschaftliche Harmonien“
Das 26. Treffen soll eine Lesung eines noch nicht festgelegten Kapitels aus dem oben benannten Buch umfassen. Anschließend kann zu den einzelnen Aussagen oder während gesetzter Pausen darüber diskutiert werden.
Das Buch „Volkswirtschaftliche Harmonien“ bringt eine Fülle interessanter Argumente und Beispiele, warum sich eine freie Marktwirtschaft, Kapitalismus, für alle positiv auswirkt und verliert dabei den einzelnen Menschen nicht aus den Augen. Eingeleitet wird die Lesung mit ein paar Worten zum Oeconimus Verlag, welcher sich der Aufgabe verschrieben hat, die klassischen Werke der liberalen Ökonomen und Philosophen ins 21. Jahrhundert zu holen und bereits etliche Werke als E-Book veröffentlicht hat.

Jeder Interessierte der sich mit den Werten der Freiheit und Eigenverantwortung verbunden sieht, ist zum Vortrag und der anschließenden (optionalen) Diskussion eingeladen.

Wir treffen uns am 20. Oktober um 19:00 Uhr im Royal City (Osterstraße 42, 30159 Hannover).

Um eine Anmeldung unter hayek.hannovergmail.com oder einer Nachricht via MeetUp / Facebook wird gebeten.

Andernfalls kann kein Sitzplatz garantiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.