More

24. November 2020 19:00

Liebe Freundinnen und Freunde des klassischen Liberalismus,

ich freue mich sehr, Euch zum

Sechzigsten Treffen des Hayek-Clubs Hannover
am Dienstag, den 24. November 2020, 19:00 Uhr
einladen zu dürfen.

Das Thema dieses Abends wird sein:

Öffentlich-Rechtlicher Rundfunk

Wertvolle Institution eines demokratischen Rechtsstaates oder interessengetriebenes Werkzeug?

Der Lauf der Dinge hat mich gezwungen die fertige Einladung neu aufsetzen zu müssen. Leider entfällt mit dem zweiten Lockdown Light die Möglichkeit der Bewirtung in einem Lokal. Es gibt jetzt eine Reihe von Möglichkeiten für mich, welche die Veranstaltung nur im Detail für Euch verändern würden und diese muss ich in den nächsten Tagen mit Holger absprechen.

Es kann nur ein gestreamtes Interview und eine Diskussion geben.

Ich möchte für dieses Vorhaben allerdings das Interesse abklopfen. Es müssten schon 20 + x Teilnehmer zusammenkommen.
Gerne stelle ich auch die Plattform zur Abstimmung. Aktuell hätte ich Zoom und 8×8 zur Auswahl. Bitte gebt also neben der Anmeldung eure Präferenz ab und teilt mir mit, wenn eure Teilnahme nur mit der angegebenen Plattform gültig sein sollte.

Ich werde in ca. zwei Wochen vor dem Termin bekanntgeben, ob genug Interessierte zugesagt haben und die Veranstaltung durchgeführt wird.

Weiterhin ziehe ich ab Mittwoch, den 4. November, den Social Media-Stecker und werde allenfalls meine E-Mails nach wichtigen Mitteilungen prüfen, aber auf gewöhnliche Anfragen bis zum 21. November nicht antworten. Das gilt für alle Kommunikationswege auch Anrufe, Telegram, Meetup, etc. .

Um die Veranstaltung zu finanzieren sind Spenden natürlich immer willkommen. Dazu rufe ich allerdings gesondert auf sobald klar ist, dass auch alles stattfindet.
Und jetzt zum Event / Referent:

Unser Referent an diesem Abend:

Holger Kreymeier,

ist Geschäftsführer des Medienunternehmens Alsterfilm GmbH. Im Juni 2013 eröffnete er ein Studio in Hamburg und gründete das Online-Portal Massengeschmack-TV, unter dessen Dach ehemals Fernsehkritik-TV, jetzt Die Mediatheke und eine Reihe weiterer Online-Magazine erscheinen. Darunter auch „Veto“ ein Format, in dem Herr Kreymeier sich im ausführlichen sachlich-kritischen 1:1 Interview mit Menschen mit kontroversen Meinungen aus allen Bereichen des politischen Spektrums trifft.

Zuvor war er als freier Journalist u.a. beim Norddeutschen Rundfunk tätig. Der NDR beendete 2009 seine Mitarbeit im Zuge einer von Kreymeier initiierten Kampagne „Dafür zahl’ ich nicht“.

Während dieser Veranstaltung können Bild- und Tonaufnahmen gemacht werden. Die Teilnahme gilt als Zustimmung eventueller personenbezogener Aufnahmen und Veröffentlichung über Soziale Medien. Es ist aber auch jederzeit möglich den Aufnahmen eigenständig aus dem Weg zu gehen.

Bitte gebt diese Einladung gern an andere Interessenten weiter, die sich für klassischen Liberalismus begeistern. Ich bitte jedoch aus logistischen Gründen unbedingt um eine Anmeldung unter annovergmail.com">Hayek.Hannovergmail.com .

Weitere Informationen zur Veranstaltung befinden sich hinter diesem Link oder oben in der Überschrift.

In der Hoffnung auf ein erneut anregendes Treffen verbleibe ich mit den besten Grüßen.

Weitere Kontaktmöglichkeiten:
Telegramgruppe:          https://t.me/joinchat/MCdFbBtKByblvHg-j_3gBA
Facebook:                    https://facebook.com/Hayek.Hannover
Meetup:                       http://www.meetup.com/de-DE/Hayek-Club-Hannover/

Möglichkeiten der Unterstützung:
PayPal:                        https://paypal.me/HayekClubHannover
Patreon:                       https://www.patreon.com/Hayeksplosive
Bitcoin Adresse:          3FJSo23bAWAz6EywcDWs2DDbAXR1uVGWFB

SEPA Überweisungen auf Anfrage. Sollte es gar Spendenwillige geben, die gegen Quittung auch höhere Summen bereitstellen würden, bitte ich um Rücksprache (vor der Spende).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.