More

26. Februar 2019 18:30

Hendsemer Löb

Liebe Freundinnen und Freunde des Hayek Club Heidelberg,
werte Interessenten,

nachdem unsere Pause zum Jahreswechsel leider etwas länger war als vorgesehen, starten wir ins Jahr 2019 mit einem Thema aus dem großen und für unsere Gesellschaft sehr wichtigen Bereich „Bildung“:

„Die Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder – Sinn und Unsinn, Nutzen und Schaden“.

In den Jahren 2005/2006 wurde dieses Programm von der damaligen Bundesministerin für Bildung und Forschung Annette Schavan als Exzellenzinitiative zur Förderung von Wissenschaft und Forschung an deutschen Hochschulen gestartet. Die Bundesregierung setzte damals eine Forderung des Lissabon-Programms der EU um, gemäß dem die EU-Staaten in ihre Bildungs- und Wissenschaftssysteme investieren sollten, um Europa so bis 2010 zum wettbewerbsfähigsten und dynamischsten wissensgestützten Wirtschaftsraum der Welt zu machen. Die Exzellenzinitiative sollte laut BMFI „den Wissenschaftsstandort Deutschland nachhaltig [zu] stärken, seine internationale Wettbewerbsfähigkeit [zu] verbessern und Spitzenforschung an deutschen Hochschulen sichtbar [zu] machen.“ Die Förderung durch das neue, in Exzellenzstrategie umbenannte Förderprogramm startet 2019. Was die (alte) Exzellenzinitiative bewirkt hat, welche Nebenwirkungen sie hatte und was an der runderneuerten (neuen) Exzellenzstrategie besser oder auch schlechter ist, wird uns

Dr. Jens Brandenburg, MdB (FDP)

darlegen.

Dr. Brandenburg ist seit 2017 Bundestagsabgeordneter der Freien Demokraten für den Rhein-Neckar-Kreis und – da Heidelberg keinen eigenen Abgeordneten in Berlin hat – fällt damit auch die Universität Heidelberg in seinen Wirkungsbereich. Er ist Fraktionssprecher für Studium, berufliche Bildung und lebenslanges Lernen, Sprecher für LSBTI und Mitglied im Bundestagsausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung.

Der Clubabend findet statt

am Dienstag, 26. Februar 2019, 18:30 Uhr,
im „Hendsemer Löb“ (Sportzentrum Nord),

Tiergartenstr. 126,
69121 Heidelberg-Handschuhsheim, Tel. 06221-6530464.

Über den Bereich „Exzellenzstrategie“ hinaus wird uns Dr. Brandenburg auch gerne über aktuelle bildungspolitische Entwicklungen wie z.B. die Neuauflage des sog. Hochschulpaktes oder die anstehende BaFöG-Reform berichten.

Bitte beachten Sie unsere neue Lokalität! Hier noch mal meine Anmerkungen hierzu aus der „Vorschau“-Mail vom 22.01.2019:

Der „Hendemer Löb“ ist eine Gaststätte mit deutsch-kroatischer Küche im Sportzentrum Nord in HD-Handschuhsheim. Wir bekommen dort den Nebenraum mit Platz für bis zu 40 Personen. Ein kleiner Nachteil ist, dass die Gaststätte etwas an der Peripherie von Handschuhsheim liegt. Zwei große Vorteile sind, dass es am Sportzentrum Nord direkt vor der Gaststätte jede Menge Parkplätze gibt und dass dort die Endstation der Buslinie 37 ist.

Ceterum censeo: Wir würden es gerne sehen, wenn Sie als Teilnehmer unserer Clubabende etwas verzehren, damit auch die Betreiberin des „Hendsemer Löb“ auf ihre Kosten kommt und uns auch weiterhin den schönen Raum kostenfrei zur Verfügung stellt. Da es den einen oder anderen Referenten und Teilnehmer – verständlicherweise – stört, wenn während des Vortrags gegessen wird, möchten wir alle, die vor dem Vortrag etwas essen möchten, bitten, rechtzeitig zu kommen – der Clubraum ist wie immer ab 18.30 h geöffnet.

Sie und interessierte Freunde und Bekannte sind zu unserem November-Clubabend herzlich eingeladen. Der Vortrag soll pünktlich um 19:30 Uhr beginnen – hayek-club-hdgmx.de">um Anmeldung wird gebeten!