More

19. Juni 2018 18:30

Franziskaner, Residenzstr 9, „Zirbelstube“, 80333 München

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freunde des Instituts Europa der Marktwirtschaften und

liebe Freunde des Hayek-Clubs München,

hiermit laden wir Sie herzlich ein für die nächste Veranstaltung in der Reihe

„Talk of Europe“ am Dienstag, den 19. Juni 2018 um 18:30 Uhr

im Franziskaner, Residenzstr 9, „Zirbelstube“, 80333 München

Das Thema lautet:

Ein Neustart für die Eurozone: Was ist zu tun?

Die Eurozone ist stabil – doch unter der Oberfläche brodelt es. Hohe Staatsverschuldung, zwischenstaatliche Verteilungskonflikte und Risiken im Finanzsystem werden den Zusammenhalt des Währungsraums langfristig auf die Probe stellen. Bei einem erneuten Wiederaufflammen der Eurokrise wäre es jedoch falsch, zu nationalen Währungen zurückzukehren. Vielmehr müssen wir uns schon heute Gedanken machen, wie ein neuer Euro auszusehen hätte, der die Konstruktionsfehler der Vergangenheit überwindet und die Vorteile einer gemeinsamen Währung erhält. Mit einer Europäischen Zentralbank, die sich auf ihre Kernkompetenz in der Geldpolitik beschränkt, mit strikter Gläubigerhaftung und einer intelligenten Bankenregulierung. (siehe https://iem-europe.com/events/5)

Zum Referenten: Dr. Nicolaus Heinen leitet die Global Intelligence Services der Linde AG in München. Zuvor war er als Europavolkswirt für die Deutsche Bank AG tätig. Der Autor mehrerer Wirtschaftsbücher ist Lehrbeauftragter für Wirtschafts- und Wettbewerbspolitik an der Universität Bayreuth.

Die Anzahl der Teilnehmer ist aus Kapazitätsgründen auf 20 begrenzt.

Bitte melden Sie sich an per Email an: infoiem-europe.com