More

10. September 2021 - 11. September 2021

Hayek-Tage 2021     

 

10. – 11. September 2021

Würzburg

 

Friedrich A. von Hayek-Gesellschaft e.V.

 

 

 

Tagungsort:

Congress Centrum Würzburg
Pleichertorstraße
97070 Würzburg

 

Musikalische Umrahmung: Violinistin

 

Gesamtleitung: Prof. Dr. Stefan Kooths / Carlos A. Gebauer

 

Zur Anmeldung schicken Sie uns bitte folgendes Anmeldeformular per Mail, per Fax oder per Post zu:

Anmeldeformular

(Hayek-Gesellschaft, Chausseestr.15, 10115 Berlin, infohayek.de, Fax: 03027582719)

 

Programm:

 

Freitag, 10. September 2021

 

10.30 Uhr      Mitgliederversammlung                                        

13.00 Uhr      Mittagessen

 

14.00 Uhr      Eröffnung

Prof. Dr. Stefan Kooths, Kiel/Berlin

 

14.30 Uhr      Nachwuchsworkshop

Salomon Fiedler, London: Was bedeuten Nullzinsen?

Timon Sepp, Leipzig: Nullzinspolitik und Veränderung der Sparkultur in Japan

Maximilian Friedmann, London: Wohnungsmangel in Ballungszentren – Kein Raum für den Markt?

Enno Samp, Oldenburg: Liberales Denken für unsere Kinder. Vorstellung einer neuen Kinderbuch­reihe

Moderation: Prof. Dr. Peter Altmiks, Berlin

 

Auszeichnung der Gewinner des Essay-Wettbewerbs: „Der Green New Deal aus liberaler Sicht“ mit dem Dr. Edmund Radmacher-Preis

Laudatio: Dr. Detmar Doering, Prag

 

16.00 Uhr      Kaffeepause

 

16.30 Uhr      Politisches Gespräch: Auferstanden aus Ruinen – Das Revival sozia­listischer Utopien 30 Jahre nach dem Untergang des Ostblocks

unter Moderation von Dr. Alexander Kissler, Neue Zürcher Zeitung
mit Kristian Niemietz, London und

Dr. Gerhard Papke, Königswinter

 

                                   

Im Anschluss:

 Verleihung des Netzwerkpreises an

 Olivier Kessler, Liberales Institut, Zürich

 Laudatio: Sascha Tamm, Berlin

 Kurzansprache Olivier Kessler, Direktor des Liberalen Instituts

 

19.00 Uhr      Begrüßung

Empfang und festliches Abendessen

Verleihung der Hayek-Medaille an

 

 Prof. Dr. phil. Martin Rhonheimer, Wien/Rom

 

 Laudatio:
Prof. Dr. Stefan Kooths, Kiel/Berlin

 

 

 

 

 

Samstag, 11. September 2021

 

10.00 Uhr      Vortrag des Medaillenträgers

Prof. Dr. phil. Martin Rhonheimer, Wien/Rom

Kapitalismus – eine Wirtschaftsform des Gebens

 

11.00  Uhr     Kaffeepause

 

11.15 Uhr      Das ordnungspolitische Gespräch:

Wissenschaft und Politik – Experten an die Macht?

Carlos A. Gebauer, Düsseldorf, Prof. Dr. Michael Esfeld, Lausanne

Leitung: Dr. Beat Gygi, Zürich

 

 

12.30 – 14.00 Uhr   Mittagessen

 

 

14.15 Uhr      Symposium:                                               

Der neue Wettbewerb der Systeme (USA, China, EU)

Teilnehmer:

Prof. Dr. Thorsten Polleit, Frankfurt/M.

Prof. Dr. Joachim Starbatty, Tübingen

Prof. Dr. Erich Weede, Bad Pyrmont

Leitung: Malte Fischer, WirtschaftsWoche, Düsseldorf

 

 

16.00 Uhr      Schlussworte:

Prof. Dr. Stefan Kooths, Kiel/Berlin

 

 

Anschließend:  Stadtprogramm

 

Ein Kommentar für “Hayek-Tage 2021”

  1. Gesine Dr. Obertreis⁰

    Ich bin interessiert, mehr über die Vorstellungen von Hayek zu erfahren.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.