Beiträge, Forschungsplattform Nullzinspolitik


Die aktuelle Spezialausgabe der Economist’s Voice enthält eine Sammlung aktueller Forschungsbeiträge Rund um das Thema „The Future of the European Monetary Union“ – mit einem Vorwort von Gunther Schnabl und Ansgar Belke. von nullzinspolitik.de Die Forschungsplattform Nullzinspolitik und Wirtschaftliche Ordnung verbindet Wissenschaftler, die sich im Geiste der Arbeiten von Friedrich August von Hayek mit den Folgen fortschreitender monetärer Lockerung …

       Beiträge, Forschungsplattform Nullzinspolitik


Die EZB hat in den vergangenen Jahren Billionen von Euro gedruckt. Wie viel Geld entspricht das pro Kopf? Und wieso ist das ein sehr schlechtes Geschäft für die Deutschen, obwohl es laut den offiziellen Zahlen praktisch kaum Inflation gibt? Mehr auf finanzen100.de     von nullzinspolitik.de Die Forschungsplattform Nullzinspolitik und Wirtschaftliche Ordnung verbindet Wissenschaftler, die sich im …

       Beiträge, Forschungsplattform Nullzinspolitik


Die jährlichen Betriebsausgaben des Eurosystems liegen weit über den Erwartungen. Karl-Friedrich Israel zeigt in seiner kürzlich veröffentlichten Studie, dass die Kosten des Eurosystems in der gleichen Größenordnung liegen wie die geschätzten Kosten eines Goldstandards. Das klassische Argument der Kosteneinsparung bei ungedecktem Geld wird durch den Euro Lügen gestraft. von nullzinspolitik.de Die Forschungsplattform Nullzinspolitik und Wirtschaftliche Ordnung verbindet …

       Beiträge, Forschungsplattform Nullzinspolitik


Featured Video Play Icon

Treibt uns die EZB in den Ruin? Gunther Schnabl befürchtet, dass die Geldpolitik einen Keil in die Gesellschaft treibt und grade die Chancen für die jüngere Generation verbaut. Sogar der soziale Friede werde durch die niedrigen Zinsen von Mario Draghi in Gefahr gebracht. von nullzinspolitik.de Die Forschungsplattform Nullzinspolitik und Wirtschaftliche Ordnung verbindet Wissenschaftler, die sich im …

       Beiträge, Kölner Impulse zur Wirtschaftspolitik, Ordnungspolitischer Kommentar


Aktuelles aus dem iwp Nach vielen Jahren lösen wir mit dieser ersten Ausgabe des neuen Formats „Kölner Impulse zur Wirtschaftspolitik“ das Vorgängerformat des „Ordnungspolitischen Kommentars“ ab. Neben einem frischeren Design geht mit diesem Formatwechsel vor allem einher, dass die Texte, die Impulse zu wirtschaftspolitischen Diskussionen geben sollen, nicht mehr auf die bisher übliche Zeichenbegrenzung normiert …